Geswerbehalle Spichernstraße 8
2002 - 2006
6. Bauabschnitt der Spichern Höfe


Die im Blockinnenbereich stehende denkmalgeschützte Gewerbehalle bildet das Herzstück der Gesamtanlage der Spichern Höfe. Der Bau der neuerrichteten zweigeschossigen Tiefgarage auch unterhalb der Hoffläche und der historischen Halle machten aufwendige Sicherungsmaßnahmen während der Baumaßnahme für den weiteren Bestand der denkmalgeschützten Halle erforderllich.

Die pragmatischen Zu- und Anbauten der vergangenen Jahrzehnte im Inneren und Äußeren wurden vollständig entfernt. Die ursprüngliche Fassade wurde in Abstimmung mit der Denkmalpflege wiederhergestellt.
Im Innenraum schafft eine neue, frei eingestellte, Stahlempore eine weitere nutzbare Ebene innerhalb des Raumvolumens. Das neue Glasoberlicht ist seitlich verfahrbar, so daß in den Sommermonaten der Innenraum zum überdachten Außenraum wird.

Die lange angestrebte öffentliche Nutzung einer Markthalle ließ sich leider nicht realisieren. Momentan wird die Halle für temporäre Veranstaltung wie Ausstellungen, Symposien oder Konzerte genutzt. Der endgültige Innenausbau ist daher noch nicht erfolgt.
Fotos oben: Jens Willebrandt

Foto Tordurchgang: Duilio Bitetto,
Italien: Boffi

in schwarzweiß: Bestandsbilder – Sicherung der denkmalgeschützten Gewerbehalle während des Baues der zweigeschossigen Tiefgarage im Innenhof
Fotos: Jan Kraege und LK Architekten









Klick für den Plan